Gemeinsam Lesen #4

Gemeinsam_LesenGuten Nachmittag ihr Lieben!

Es ist wieder Dienstag und damit Zeit für die Aktion Gemeinsam Lesen von Schlunzen-Bücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Im Augenblick lese ich Wer wir sind von Sabine Friedrich und bin auf Seite 145 von 2015.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Heinz ist selbst früher einmal Mitglied der NSDAP gewesen.“

3. Was möchtest du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Bei diesem Buch habe ich noch einen ganzen Batzen vor mir. Es ist ein Roman über den Widerstand im Dritten Reich und ich warte gerade sehnsüchtig darauf, dass der Widerstand endlich losgeht. Im Augenblick befinde ich mich im Jahr 1937 und so langsam entwickelt sich die ganze Geschichte.

4. Wenn ihr das letzte Buch, was ihr gelesen habt, umschreiben könntet, was würdet ihr ändern?
Das letzte von mir gelesene Buch ist Betty und ihre Schwestern. Es war spannend und teilweise wirklich lustig. Das Einzige, was mir nicht gefällt, ist das Frauenbild in der damaligen Zeit. Vermutlich würde ich die Mädchen also ein bisschen moderner machen. Aber auf der anderen Seite gehört das nun mal zu einem Roman, der während des Amerikanischen Bürgerkriegs spielt.

Euch noch einen schönen Tag,
Celina xx

Advertisements

5 Kommentare zu „Gemeinsam Lesen #4

  1. Hallo Celina,
    ich musste gleich mal nachschauen, wie dick dieser Batzen ist, den du noch vor dir hast, und.. wow. 2000 Seiten. So dick ist ja nicht mal die Herr der Ringe-Gesamtausgabe. Trotzdem danke, dass du es vorgestellt hat. Ich mag Geschichten über Widerständler in der NS-Zeit und werde mir „Wer wir sind“ mal merken.

    Ich kann verstehen, was du über das Frauenbild sagst. Ändern kann man das wirklich kaum, aber ich freue mich auch, wenn ein Buch mich dazu bringt mich ordentlich zu ärgern. Umso schöner, dass es jetzt (bei uns) anders ist.

    LG Cindy
    Mein Beitrag zu Gemeinsam Lesen

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Cindy,
      dein Buch hört sich super an. Ich hab auch noch nie ein Buch über Transsexualität gelesen – da muss ich mir „Beautiful Music for Ugly Children“ direkt merken.
      Von Alina Bronsky hatte ich ehrlich gesagt noch nichts gehört, bis ich mir deinen Beitrag durchgelesen habe. Und es stimmt absolut, was du sagst: Manchmal sind auch kurze Geschichten ein echter Knüller und manchmal fehlt einfach das gewisse Etwas.

      LG, Celina

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo Celina,

    dann wünsch ich dir weiter viel spannende Lesestunden. Mein Thema ist es nicht, dazu hab ich fürher genug gelesen und viel zu viele Dokus gesehen. Würde mir jetzt kein Roman zulegen der in dieser Zeit spielt noch die Thematik 3. Reich zugrunde liegt.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Alexandra,
      vielen Dank, die wünsch ich dir auch 🙂
      Mit historischen Romanen ist das so eine Sache: die einen lieben sie und die anderen sehen nur das Wort „historisch“ auf dem Cover und legens sofort wieder weg 😀 Mich interessiert diese Thematik sehr und ganz besonders das Dritte Reich, deswegen musste dieses Buch schon sein.
      „5 Tage die uns bleiben“ ist jetzt aber auch nicht unbedingt leichte Kost – zumindest von der Thematik her.
      LG, Celina

      Gefällt mir

      1. Koisch grade kann ich mich nicht mit Google+ verbinden dann halt so 😉

        Gegen historisches hab ich absolut nicht, hab selber viele hier stehen, aber eben aus einer anderen Epoche. Aber du hast recht 😉 Entweder mag man sie oder eben nicht.

        Ne, da hast du föllig recht, das ist es auch nicht. Und mal sehen wie sich das Buch entwickelt. Ich hab einige solche Bücher die viele ebenso weg legen wenn sie sehen um was es geht, ähnlich wie bei den historischen Romane.

        So sind halt die Geschmäcker entschieden und vor allem auch die Motivation ein Buch zu lesen oder eben nicht.

        Schönen Abend
        Alex

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s