The ABC Murders

The ABC Murders | Agatha Christie | Harper | erschienen 1936The_ABC_Murders
ISBN 978-0-00-752753-3 | £7.99

Über Agatha Christie:
Agatha Christie wurde 1890 im britischen Torquay geboren und starb 1976 in Wallingford.  Sie ist weltweit als die Queen of Crime bekannt und wird in den Verkaufszahlen ihrer Bücher nur von der Bibel und Shakespeare übertrumpft. Insgesamt schrieb Christie mehr als 60 Kriminalromane; daneben sind aber auch einige Kurzgeschichten und Bühnenstücke entstanden. Ihre berühmtesten Figuren sind Hercule Poirot und Miss Marple.

The ABC Murders ist Agatha Christies 18. Krimi und unterscheidet sich insofern von ihren anderen Krimis, die ich bis jetzt von ihr gelesen habe, da nicht alles in der Ich-Perspektive (aus Captain Hastings Sicht) erzählt wird, sondern es kleinere Episoden in der dritten Person gibt.
Auch in der Handlung unterscheidet sich The ABC Murders von den anderen Krimis. Diesmal jagt Poirot nämlich einen Serienkiller, der sich durch das Alphabet mordet: Mrs Ascher in Andover, Miss Bernard in Bexhill, Sir Clarke in Churston… Jeden Mord kündigt er vorher in einem Brief an Hercule Poirot an und führt die Polizei an der Nase herum.

Agatha Christie ist es auch in The ABC Murders wieder meisterlich gelungen, den Leser an der Nase herumzuführen! Ich muss zugeben, dass ich mehr oder weniger bis zum Schluss dachte, dass dieser Krimi kein typischer Christie-Krimi ist. Es war alles viel zu einfach, keine Verwirrungen, ein Serienkiller nicht das übliche Metier von der Queen of Crime. Insbesondere die Einschiebungen in der dritten Person führten dazu, dass ich mir über die Identität des Täters sehr sicher war – und dann zerschmettert Poirot wieder einmal alle meine Vermutungen!
Ich liebe Agatha Christies Bücher und wurde auch hier nicht enttäuscht. Mittlerweile gewöhne ich mich auch an das etwas altmodische Englische und es geht beim Lesen schneller voran 🙂
Mehr will und kann ich nicht verraten – sonst wäre das hier ein dicker, fetter Spoiler und wo wäre dann die Spannung hin?!

„You’re a very great man, M. Poirot.“
– Mr Cust

5Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s