Gemeinsam Lesen #17

Gemeinsam_LesenGuten Nachmittag ihr Lieben!

Auch diese Woche nehme ich wieder an der Aktion Gemeinsam Lesen von Schlunzen-Bücher teil.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Im Augenblick lese ich NYPD Red 3 von James Patterson und bin auf Seite 109 von 359.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
As soon as we pulled up to 808 Fifth Avenue, the doorman hustled out and opened the driver’s side door.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das ist meine erstes Buch von James Patterson, welches nicht vom Women’s Murder Club handelt – und bisher gefällt es mir echt super. Ich freue mich schon auf die nächsten 250 Seiten 😉

4. Hat sich dein bevorzugtes Genre im Laufe deines Lese-Lebens schon mal (oder mehrfach) verändert?
Da ich schon seit ich lesen kann viel gelesen habe, war die größte Veränderung vermutlich mehr oder weniger unausweichlich: von Kinderbüchern hin zu Jugend- und „Erwachsenen“büchern. Dann gab es mal noch eine Zeit, wo ich fast ausschließlich historische (Sach-)Bücher gelesen habe. Das hat sich bisher nicht grundsätzlich verändert, aber mittlerweile lese ich fast jedes Genre. Selbstverständlich manche mehr und manche weniger, aber im Großen und Ganzen doch so gut wie jedes. Aber eine komplette Änderung des Lieblingsgenres gab es bei mir nicht wirklich.

Wie sieht das bei euch aus? Gab es mal eine komplette Kehrtwende oder war es wie bei mir?

Liebe Grüße,
Celina xx

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Gemeinsam Lesen #17

  1. Hallöchen Celina,

    mir ging es wohl ähnlich wie dir, meine größte Veränderung war von Kinderbüchern hin zu Jugend- und Erwachsenenromanen.
    Hier geht’s zu meinem Beitrag!

    Übrigens, cool, dass du auf Englisch liest. Ich sollte auch unbedingt mehr englische Bücher lesen um meine Sprachkenntnisse ein bisschen zu trainieren. Aber ich bin meistens zu faul dazu und lese dann doch wieder die deutsche Übersetzung *seufz*

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    Gefällt 1 Person

    1. Hi 🙂
      Ich hab da halt mit der Sprache grad gar nicht groß eine Wahl 😀 Vor allem, wenn ich die örtliche Bücherei nutzen will, läuft es auf englische Bücher raus. Fremdsprachige Bücher kennen die englischen Büchereien nämlich nicht :/
      Aber ich komme auch immer besser damit zurecht und will das beibehalten, wenn ich wieder in Deutschland bin 🙂
      „Eine echt verrückte Story“ hört sich echt gut an; ich könnte zwar nicht beurteilen, ob das gut recherchiert und realistisch dargestellt ist, aber ich denke in Teilen geht es jedem von uns mal so, dass wir mit irgendwas anecken – und genau dadurch neue Freunde finden.
      Liebe Grüße, Celina

      Gefällt mir

  2. Hej Celina,

    ich schätze mal die Veränderung von Kinder- bzw. Jugendbüchern zu Erwachsenenliteratur war wohl bei den meisten am größten. So auch bei mir. Wobei ich immer mal wieder gerne die alten, viel geliebten Bücher hervorkrame, um sie zu lesen und Kindheitsgefühle hervorzurufen.

    Lieben Gruß, Hannah (Hier mein Beitrag)

    Gefällt mir

    1. Oh ja, die lese ich auch immer wieder gerne – Fünf Freunde, Hanni und Nanni … ❤ ❤
      Aber das ist eher die Ausnahme; es gibt so viele tolle Bücher die noch gelesen werden wollen 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s