Liebster Award #3

Hallo ihr Lieben!

Ich freue mich sehr darüber, dass Mella mich zum Liebsten Award nominiert hat – vielen Dank dir!

Liebster_Award3Die Regeln/Aufgaben für den Nominierten:

  • Danke dem Blogger, der dich nominiert hat
  • Verlinke den Blogger der dich nominiert hat
  • Füge eines der Liebster-Blog-Award-Buttons in deinen Beitrag ein
  • Beantworte die dir gestellten Fragen
  • Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst
  • Nominiere neue Blogs
  • Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast

Punkt eins bis drei habe ich gewissenhaft gemacht; hier also meine Antworten:

1. Wie sieht für dich der perfekte Sonntag aus?
Da gibt es viele Variationen von perfekten Sonntagen. Wenn wir mal mit schlechtem Wetter anfangen: da verbringe ich den Sonntag gerne zuhause, lümmel irgendwo rum und lese 😉 Ansonsten freue ich mich immer, wenn ich einen Sonntag mit Familie und/oder Freunden verbringen kann. Hier in England sind auch immer Sonntage schön, an denen ich eine Gegend oder Stadt erkunde.

2. Welchen Tag im Leben würdest du gerne noch einmal erleben?
Ich kann mich da gar nicht wirklich festlegen. Einige Tage würde ich gerne nochmal erleben, um die Freude, die ich erfahren habe , nochmal zu erfahren. Manchmal möchte ich die Zeit ein bisschen zurückdrehen, um einen Fehler wieder gut zu machen. Aber mich auf einen Tag festlegen …!?

3. „Lebt“ dein allererstes Plüschtier noch?
Ja 🙂 Das ist ein kleiner, hellbrauner Teddybär mit komplett weggekuscheltem Fell, dem eine Biene auf der Nase sitzt. Im Augenblick liegt er in Deutschland auf dem Dachboden in einer meiner (noch) nicht geöffneten Umzugskisten.

4. Wenn du ganz alleine im Kinderparadies wärst, würdest du zuerst zur Hüpfburgg rennen oder zum Kletterpark?
Definitiv Hüpfburg!

5. Dein liebstes Hobby?
Lesen! (Merkt man das etwa nicht? 😀 )

6. Welche übernatürliche Fähigkeit hättest du gerne?
Ich kann mich ehrlich nicht entscheiden zwischen „Gedanken lesen“ und „unter Wasser atmen“. Ich denke, ich würde mich für ersteres entscheiden, aber so ganz sicher bin ich mir nicht.

7. Welchen Traumberuf wolltest du schon immer ausüben?
Ich hätte ein deutlich kleineres Problem mit meiner Berufsfindung, wenn ich das wüsste! Ich habe ehrlich keine Ahnung :/

8. Welches Buch/Film/Lied/Vorbild hat dich so sehr inspiriert, etwas in deinem Leben zu verändern?
Ein Vorbild würde ich es vielleicht nicht wirklich nennen, aber Agnes Fox mit ihrem YouTube-Channel hat sehr dazu beigetragen, dass ich es gewagt habe, das Abenteuer „Au Pair“ in Angriff zu nehmen. Nicht wirklich willentlich war die Entscheidung, ein absoluter Bücherwurm zu werden, nachdem ich Die Kinder aus Bullerbü und Hanni und Nanni gelesen habe.

9. Welche 3 Dinge würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?
Gehen wir mal davon aus, dass ich rein hypothetisch mich von Luft und Liebe ernähren kann, dann würde ich zwei Bücher und ein Handy mitnehmen – damit ich um Rettung ersuchen kann, wenn ich mit den Büchern fertig bin 😀

10. Wer war dein persönlicher Kindheitsheld?
Eigentlich gab es da zwei: Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga!

11. Wovon hast du überhaupt keine Ahnung?
Da gibt es eine ganze Menge; beispielsweise viele Sportarten, … Aber es gibt ja zum Glück Google und Büchereien, sodass ich mich über fast alles informieren kann 🙂


Ich nominiere:
Myna Kaltschnee
Piranhapudel
Tirilu

Meine Fragen an euch:

  1. Welches Genre hast du am Liebsten?
  2. Warum hast du angefangen zu bloggen?
  3. Kaffee oder Tee?
  4. Gedrucktes Buch oder eBook?
  5. Buch oder Hörbuch?
  6. Wer ist dein(e) Lieblingsautor(in)?
  7. Was ist dein Lieblingsbuch?
  8. Wie viele Bücher hast du im Regal stehen?
  9. Gibt es etwas, was du beim Lesen brauchst (Heißgetränk, …)?
  10. Welches Buch hat euch zuletzt zum Weinen gebracht?
  11. Wie viele Bücher hast du?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Antworten!

Liebe Grüße,
Celina xx

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Liebster Award #3

  1. Hallo, Celina!
    Danke für die Nominierung. Deine Fragen hab ich sehr gerne beantwortet. 🙂 (HIER)
    Ich glaube, ich wäre zur Kletterwand gerannt. 🙂 Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob Gedanken lesen schon eine gute Wahl wäre. Stell dir mal vor, du wüsstest wirklich dauernd, was die Leute über dich denken. Ich glaube, man könnte nicht mal mehr Bus fahren oder Kaffee trinken gehen, wenn man dauernd hört, was andere denken. 😯 Mir fallen dazu gerade viel zu viele Szenarien ein. Das wär gar nicht gut. Gar nicht gut!
    LG, m

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s