NYPD Red 3

NYPD_Red_3NYPD Red 3 | James Patterson | Century | erschienen 2015
ISBN 978-1-780-89274-0 | £9,- (Hardcover)
Leseprobe (englisch)

Über James Patterson:
Patterson wurde 1949 geboren, studierte Englische Literatur und arbeitete als Werbetexter bei einer großen amerikanischen Werbeagentur. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, für seinen ersten Krimi Die Toten aber wissen gar nichts, einen Verlag zu finden, erschien das Buch 1976. Ab 1992 erschienen die erfolgreichen Alex-Cross-Krimis.
Mittlerweile zählt Patterson zu den internationalen Bestsellerautoren, mit über 100 Millionen verkauften Büchern, die in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurden.
Mit seiner Frau und seinem Sohn lebt er in Palm Beach, Florida.
Quelle: Wikipedia

Der Multimillionär Hunter Alden Jr. hat alles was man sich wünschen kann: eine schöne Frau, einen Sohn und genug Geld, um niemals arm zu werden. Doch als er an Neujahr den Kopf seines Chauffeurs in der Garage findet und erfährt, dass sein Sohn gekidnappt wurde, scheint sich sein Glück zu wenden. Denn der Kidnapper kennt ein Geheimnis, das nicht nur Hunters Leben auf den Kopf stellen, sondern die Welt, wie wir sie kennen, verändern kann.
Die Detectives Kylie MacDonald und Zach Jordan, Teil des NYPD Eliteteams Red, übernehmen den Fall. Doch je näher sie dem Kidnapper kommen, desto mehr bringen sie sich selbst in Gefahr.

Zur Abwechslung habe ich mich einmal vom Women’s Murder Club abgewendet und mir stattdessen ein Buch aus der Serie NYPD Red vorgenommen – keine schlechte Wahl!
Zunächst einmal zur Handlung: Die Geschichte hat mir super gefallen! Es gibt die ein oder andere überraschende Wendung, die einem die Kinnlade fallen lassen, aber dennoch logisch und nachvollziehbar sind. Gut hat mir auch gefallen, dass man sich wirklich auf diesen einen Fall konzentrieren konnte, ohne dass man durch zu viel Privatleben von Seiten der Detectives oder weitere Fälle abgelenkt wurde. Das Buch fängt mit einem ziemlichen Knaller an und hatte dann ein paar Seiten, die nicht unbedingt durch Spannung, aber durch echte, langweilige Polizeiarbeit bestechen. Das soll nicht heißen, dass die Lektüre langweilig wird, denn das Geplänkel zwischen Kylie und Zach lockert das Ganze sehr auf und sorgt für den ein oder anderen Lacher.
Gut hat mir an diesem Buch auch wieder gefallen, dass das Hauptaugenmerk auf dem Fall lag; es gibt auch eine private Seite der Detectives, aber diese dominiert nicht. Wenn ich einen Krimi lese, dann will ich nicht vom Privatleben der Ermittler erschlagen werden.
Auch mit der Sprache hatte ich bei diesem Buch keine Probleme. Ich musste nur ein Wort nachschlagen, aber ansonsten konnte man es sich aus dem Kontext erschließen.
Allerdings gilt auch für dieses Buch: ein Thriller ist es in meinen Augen nicht. Es wird zwar zum Ende hin mal recht actionreich, aber so richtig thrilling inklusive Gänsehaut dann doch nicht.

Wer also einen Thriller erwartet ist hier am falschen Ort. Für die Krimi-Fans ist es auf jeden Fall ein schönes Buch – ich kann nicht glauben, dass sie die Serie noch nciht ins deutsche übersetzt haben!

„Welcome to Red. […] Some of our best customers are dirty, but your job is to be there for them when they’re victimized, not spend your time trying to figure out what felonious and immoral shit they’re doing under the radar.
– Captain Cates

5Sterne

Advertisements

Ein Kommentar zu „NYPD Red 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s