Buch Safari #9

Buch_Safari‚N Guten ihr Lieben!

Bei der Buch Safari von Anjas Bücherblog habe ich diese Woche reichlich Auswahl.

1. Hast du ein Buch von einem bereits verstorbenen Autor auf deinem SuB?
Wie gesagt habe ich da eine ziemlich große Auswahl; auf meiner Wunschliste stehen beispielsweise die Poirot-Bücher von Agatha Christie (die habe ich auf dieses Blog gar nicht aufgeführt, da es den Rahmen der Wunschliste sprengen würde). Für ein Buch von meinem SuB habe ich mich entschieden, da ich dieses Buch schon seit längerem angehen will und es auch ganz oben auf der Leseplanung für meine Zeit nach dem Au Pair-Jahr steht: Der lange Weg zur Freiheit, die Autobiographie von Nelson Mandela.

Klappentext:
Kaum ein anderer Politiker dieses Jahrhunderts symbolisierte in solchem Maße die Friedenshoffnungen der Menschheit und den Gedanken der Aussöhnung aller Völker auf Erden wie der ehemalige südafrikanische Präsident und Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela, dessen Rolle für seinen Kontinent mit der Gandhis für Indien verglichen wurde. Seine trotz langer Haft ungebrochene Charakterstärke und Menschenfreundlichkeit haben nicht nur die Bewunderung seiner Landsleute, sondern aller friedenswilligen Menschen auf der Welt gefunden. Obwohl als Häuptlingssohn, hochgebildeter und sprachenkundiger Rechtsanwalt gegenüber der schwarzen Bevölkerung privilegiert, war er doch nicht von vornherein zum Freiheitskämpfer und international geachteten Politiker prädestiniert. Erst die fast drei Jahrzehnte währende Gefängnishaft hat ihn zum Mythos der schwarzen Befreiungsbewegung werden lassen. Nelson Mandelas Lebensgeschichte ist über die politische Bedeutung hinaus ein spannend zu lesendes, kenntnis- und faktenreiches Dokument menschlicher Entwicklung unter Bedingungen und Fährnissen, vor denen die meisten Menschen innerlich wie äußerlich kapituliert haben dürften.

2. Wieso ist das Buch noch ungelesen?
Das Buch hat meine Mama kurz nach Mandelas Tod Ende 2013 gekauft, da war ich gerade mal 16. Als mich das Thema dann interessiert hat, kamen einige Dinge, wie das Abi, ein Umzug, … dazwischen. Deswegen will ich mich daran machen, sobald ich aus England zurückkomme.

3. Mit welchem Buch/welchen Büchern verbindest du besondere Erinnerungen?
Da gibt es eine ganze Reihe von Büchern. Am aktuellsten dürften Witches Abroad von Terry Pratchett (erinnert mich an anderthalb wunderbare Tage in Cardiff vor zwei Wochen) und Der Medicus von Noah Gordon, der mich an den letzten großen Familienurlaub 2014 in Südfrankreich erinnert, sein.

Mit welchen Büchern verbindet ihr ganz besondere Erinnerungen?

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Celina xx

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s