Leseparty zur LBM 2016

Leseparty_LBM2016Guten Abend ihr Lieben!

Auch ich gehöre zu jenen, die die Leipziger Buchmesse nicht besuchen können und stattdessen mit Freude an der Leseparty teilnehmen, die von Jess und Petzi ins Leben gerufen wurde.

Die Leseparty hat am Donnerstag um 10 Uhr begonnen und wird am Sonntag um 20 Uhr enden. Neben dem Bloggen kann auch fröhlich zu #Leseparty getwittert werden, außerdem gibt es auch eine Veranstaltungsseite auf Facebook. Ich werde diesen Beitrag aktualisieren, wenn es etwas neues gibt und mich zudem immer mal wieder auf Twitter zu Wort melden.

Donnerstag, 17. März:
Für mich hat die Leseparty erst nachmittags angefangen, denn ich durfte heute arbeiten. Auch wenn das für mich nur bedeutet, dass ich auf zwei kleine Kinder aufpasse: auf Trab gehalten haben mich die Zwei auf jeden Fall! Also bin ich erst nachmittags zum Lesen gekommen, und habe mit der Leseparty auch ein neues Buch begonnen. Zunächst einmal werde ich also Postern of Fate von Agatha Christie lesen. Das ist ein Buch der Tommy &Tuppence-Reihe und damit gibt es für mich auch zwei neue Ermittler, von denen ich noch nichts gelesen habe.
Nachdem die Kiddies jetzt im Bett sind, habe ich die Hoffnung, dass ich noch so hundert Seiten (hoffentlich eher mehr) gelesen bekomme heute.

Klappentext von Postern of Fate:
Tommy and Tuppence Beresford have just become the proud owners of an old house in an English village. Along with the property, they have inherited some worthless bric-a-brac, including a collection of antique books. While rustling through a copy of The Black Arrow, Tuppence comes upon a series of apparently random underlinings. However, when she writes down the letters, they spell out a very disturbing message: M a r y – J o r d a n – d i d – n o t – d i e – n a t u r a l l y… And sixty years after their first murder, Mary Jordan’s enemies are still ready to kill.
Quelle: Agatha Christie-Website

Freitag, 18. März:
Nachdem ich die anvisierten 100 Seiten gestern nicht geschafft habe (ich war einfach zu müde), habe ich mich heute morgen mit frischem Elan an die Sache (bzw. das Buch) gemacht – und ich mache ganz gute Fortschritte.
Jess hat heute die Frage gestellt, welche drei Bücher als letztes bei uns eingezogen sind. Ich lasse dafür mal alle Bücher weg, die ich aus der Bücherei ausgeliehen habe und wäre damit bei: Sherlock, eine Kurzgeschichtensammlung über Sherlock Holmes, von Otto Penzler; The Red Notebook von Antoine Laurain; Two of the Deadliest von Elizabeth George. Für die Leseparty werde ich aber in erster Linie Bücher aus der Bücherei lesen, da davon gerade noch zwei im Regal stehen und ich außerdem eher in die Bücherei als in einen Buchladen komme. Nebenher lese ich aber immer mal wieder eine Kurzgeschichte über und mit Sherlock Holmes.
Mittlerweile bin ich fast fertig mit meinem ersten Buch (das nächste liegt schon bereit und morgen steht ein Besuch in der Bücherei auf dem Plan) und bin wirklich gespannt auf die Auflösung.
Von Petzi kam die Frage, welche Bücher wir uns spontan kaufen würden, wenn man uns 50€ in die Hand drücken würde. Als ich persönlich finde 50€ ja schon mal viel zu knapp bemessen 😀 Auf jeden Fall würde ich mir ein weiteres Buch von Agatha Christie kaufen – ich liebe die einfach und außerdem sind die Cover der englischen Ausgaben so schön ❤ Außerdem würde The Letter von Kathryn Hughes in meinem Einkaufskorb landen. Ich freue mich auch schon sehr auf Der Hut des Präsidenten, nachdem ich ein anderes Buch von Antoine Laurain gelesen habe. Erst seit kurzem auf meiner Wunschliste steht Die Sehnsucht des Vorlesers von Jean-Paul Didierlaurent – wer kann schon einem Buchliebhaber widerstehen?! Und damit wären dann 50€ wohl auch aufgebraucht. Mal schauen, vielleicht erfülle ich mir ja morgen einen Buchwunsch 🙂

Samstag, 19. März:
Postern of Fate werde ich heute noch beenden. Allerdings weiß ich noch nicht, mit welchem Buch ich dann weitermache, denn heute habe ich mir eine ganze Menge Lesenachschub besorgt und mir tatsächlich eines der Wunschbücher gekauft: The Letter von Kathryn Hughes. Das wird dann vermutlich auch meine nächste Lektüre.

Klappentext von The Letter:
Tina Craig longs to escape her violent husband. She works all the hours God sends to save up enough money to leave him, also volunteering in a charity shop to avoid her unhappy home. Whilst going through the pockets of a second-hand suit, she comes across an old letter, the envelope firmly sealed and unfranked. Tina opens the letter and reads it – a decision that will alter the course of her life for ever…
Billy Stirling knows he has been a fool, but hopes he can put things right. On 4th September 1939 he sits down to write the letter he hopes will change his future. It does – in more ways than he can ever imagine…
Quelle: Amazon

Jess hat gefragt, von welchem/r Autor/in wir gerne gerne mal ein Buch lesen würden, es aber bisher nie gemacht haben. Ich will mal ein Buch von Jane Austen lesen. Es wird so oft von Stolz und Vorurteil geschwärmt, jetzt kommt ja der Film Pride and Prejudice and Zombies. Aber mir gefällt vom Klappentext her Emma besser. Da ich mir heute eine Ausgabe davon gekauft habe, habe ich auch die Hoffnung, dass ich endlich dazu komme, dieses Buch von ihr zu lesen. Ich habe mich vorher einfach nicht wirklich an die Bücher rangetraut; Klassiker sind für mich immer ein bisschen schwierig, insbesondere auf englisch.
Außerdem möchte sie wissen, wie wir uns auf eine Lesenacht vorbereiten. Am liebsten lese ich auf jeden Fall in meinem Bett. Denn dieses alte englische Landhaus ist zwar wirklich der Hammer, aber mit der Dämmung und Heizung hapert’s immer ein bisschen. Daher ist mein Bett (mit zwei Decken drin) einfach der wärmste Ort. Tagsüber reicht normalerweise die Kuscheldecke, aber abends und nachts bin ich sehr froh über zwei Decken. Wenn so richtig kalt ist, hilft eine Wärmflasche. Ich esse eigentlich nicht während dem Lesen. Abends nasche ich gerne ein paar Haribos, aber sonst lasse ich die Finger von Snacks; in erster Linie, weil ich keine Fettflecken und Brösel in den Büchern haben will. Allerdings habe ich eigentlich immer etwas zum trinken da. Meist mache ich mir eine Tasse Tee (Schwarztee mit Milch und viel zu viel Zucker – finden zumindest die anderen 😀 ), aber wenn die getrunken ist, kann ich mich meistens nicht dazu aufraffen, aus meinem kuscheligen Bett aufzustehen, und dann muss es der Sprudel tun 🙂

Mittlerweile bin ich auch fertig mit Postern of Fate und habe mich nach einer kleinen Sinnkrise (aka „Welches Buch soll ich nur als nächstes lesen?!“) tatsächlich meiner Neuerwerbung The Letter zugewandt.

Sonntag, 20. März:
Die Leseparty ist heute an ihrem vierten, und leider letzten, Tag angelangt. Für mich ging es direkt weiter mit The Letter. Nachdem ich gestern rund die Hälfte gelesen habe, habe ich mich direkt nach dem Aufwachen an die zweite Hälfte gemacht. Das Buch ist einfach der Hammer und ich konnte es nicht aus der Hand legen!
Der Tag hatte für mich bisher zwei Höhepunkte: einmal das Ende des Buches (obwohl das auch ein echter Tiefpunkt war: ich wollte nicht, dass es endet!), denn ich war unglaublich aufgeregt, wie das wohl ausgeht und ob es ein Happy End gibt. Zum anderen habe ich tatsächlich bei einem der Gewinnspiele gewonnen! Und zwar ein Buchpaket aus drei historischen Romanen, auf die ich mich schon sehr freue!
Nach dem Ende von The Letter habe ich mich jetzt The Assassination of Margaret Thatcher von Hilary Mantel zugewandt.

Klappentext von The Assassination of Margaret Thatcher:
Nothing is as it seems. Childhood cruelty is played out behind bushes.Both the living and the dead commute to Waterloo station. Staying in for the plumber turns into a potentially fatal waiting game. And in „The School of the English“, panic grips a household behind the stucco façade of a Notting Hill mansion. All that is clear and constant in these bracingly subversive stories is Hilary Mantel’s distinctive style and wit.

Nachdem ich dann eine ganz schön lange Zeit von Twitter aufgehalten wurde (da ging ja wirklich die Post ab!), habe ich schließlich eine der Kurzgeschichten aus The Assassination of Margaret Thatcher gelesen – und war nicht wirklich begeistert. Wo da die Spannung sein soll, muss mir erstmal jemand erklären!
Kurzerhand habe ich mich stattdessen einem weiteren Buch über Mrs Jeffries zugewandt, und zwar Mrs Jeffries Reveals Her Art. Da gefällt mir um längen besser!

Klappentext von Mrs Jeffries Reveals Her Art:
An artist’s model never shows up at Neville Grant’s house, or so he claims. But when one of Mr. Grant’s houseguests suddenly dies – the Inspector and Mrs. Jeffries have to work doubletime to find both the missing model and the killer!
Quelle: Goodreads

Von Petzi kam heute diese Frage: Woher holst du dir eigentlich deine Anregungen für den Buchkauf? Und wer empfiehlt dir die besten Bücher? Zu Frage Nummer 1 muss ich sagen, dass ich immer noch einer dieser Menschen bin, der gerne in einen Buchladen geht und „mal so rumguckt“; tatsächlich kommt so ein ganz großer Teil meiner Buchkäufe zustande. Ansonsten kommt es schon vor, dass andere Blogger Bücher rezensieren, die mich ansprechen. Allerdings gibt es für mich keinen Blogger, der mich mit allen rezensierten Büchern anspricht und von dem ich daher sagen würde, dass er die besten Bücher empfiehlt. Auch auf Vorablesen sehe ich immer mal wieder Bücher, die ich toll finde. Allerdings nehme ich dort im Augenblick nicht an den Verlosungen teil, da ich in England bin und sich so das Erhalten der Bücher als etwas schwierig erweist. Also bestelle ich mir die Bücher, wenn ich mich in Deutschland befinde.
Zu den besten Bücherempfehlungen muss ich sagen, dass das eine Freundin meiner Familie ist, die auch unglaublich gerne liest und einen sehr ähnlichen Geschmack hat wie ich. Von ihr habe ich eines meiner absoluten Lieblingsbücher geschenkt bekommen: Das Wesen der Dinge und der Liebe – ich habe geheult wie ein Schlosshund!

Advertisements

4 Kommentare zu „Leseparty zur LBM 2016

    1. Vielen Dank euch, dass ihr diese Leseparty auf die Beine gestellt habt – und für die tollen Gewinnspiele 😉 😀 Mir hat es viel Spaß gemacht und ich mache hier jetzt auch mit meiner ganz privaten kleinen Leseparty weiter 🙂
      Ich wünsche dir auch einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche!
      Liebe Grüße,
      Celina

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s