Rezension – Ein Buchladen zum Verlieben

Ein Buchladen zum Verlieben | Katarina Bivald | btb | erschienen 2016
aus dem Schwedischen: Läsarna i Broken Wheel rekommenderar | Übersetzerin: Gabriele Haefs
Taschenbuch: ISBN 978-3-442-71392-9 | 9.99€
E-Book: ISBN 978-3-641-14200-1 | 8.99€
Leseprobe (pdf)

Zwischen der Schwedin Sara und der Amerikanerin Amy entspinnt sich eine Brieffreundschaft über Bücher. Nachdem Sara gekündigt wird, beschließt sie, ihre Freundin zu besuchen und nach Broken Wheel zu fliegen. Dort angekommen findet sie sich mitten in der Einöde Iowas wieder, denn Amy ist mittlerweile gestorben. Doch statt den Kopf in den Sand zu stecken, eröffnet sie mithilfe von Amys Sammlung eine Buchhandlung und versucht, den Einwohnern von Broken Wheel das Lesen näherzubringen.

Über dieses Buch habe ich so viel gutes gehört, dass ich ihm nicht widerstehen konnte, als ich es im Buchladen gesehen habe – trotz des festen Vorsatzes, mir nichts zu kaufen.
Und nach dem Lesen muss ich sagen: das Buch ist ja wohl der Hammer! Schon jetzt gehört es zu meinen Jahreshighlights. Dazu tragen ganz viele Dinge bei.
Zum einen sind die Charaktere toll beschrieben. Man kann sie wunderbar in sie einfühlen, leidet mit ihnen und lacht mit ihnen. Besonders mit Sara konnte ich mich von Anfang identifizieren und es hat mir sehr viel Spaß bereitet über diesen Bücherwurm zu lesen. Nicht alle Personen waren mir von Anfang an sympathisch, aber da Katarina Bivald den Leser Einblick in das Gefühlsleben nahezu aller Protagonisten haben lässt, konnte ich die Handlungen aller letztendlich doch nachvollziehen. So sind mir die Charaktere im gleichen Maße ans Herz gewachsen wie das Buch. Ich fand es furchtbar, als das Buch zu Ende war, denn von Broken Wheel wollte ich mich nicht trennen.
Auch der Ort selber ist ein Grund, das Buch zu lieben. Sara und der Buchladen bringen Schwung und frischen Wind in diese amerikanische Kleinstadt, die vermutlich jedes Klischee erfüllt, das es über amerikanische Kleinstädte gibt, und dennoch ganz individuell ist. Ihre Bewohner machen sie zu etwas ganz besonderem. Sie sind liebenswert und herzlich – auch wenn dies auf den ersten Blick nicht so erscheint. Außerdem ist es zuckersüß wie sie sich hinter die „Touristin“ Sara und ihren Buchladen stellen, als Menschen aus der nächstgrößeren Stadt sich über diesen lustig machen. Zudem hat die Autorin Briefe Amys an Sara eingebaut, wodurch man einen ganz anderen Blick auf die Bewohner von Broken Wheel hat.
Last but not least sind es natürlich auch Bücher und der Buchladen, welche diese Geschichte zu etwas ganz Besonderem machen. Ich habe mich sehr oft angesprochen gefühlt oder wiedererkannt, wenn Sara über Bücher spricht und nachdenkt. Es geht nicht darum, anspruchsvolle Bücher zu lesen. Es geht darum, sich für Bücher zu begeistern, sich stundenlang in einem Buch zu verlieren, die Zeit zu vergessen, dem Alltag zu entfliehen, das eine Buch zu finden. Gleichzeitig geht es auch darum, die Bücher zu lieben, das Leben zu leben und beides miteinander zu verbinden.

Dieses Buch ist ein wunderbares Buch über das Lesen und das Leben, mit wunderbaren Charakteren, in die man sich ohne Probleme einfühlen kann.

„Leben Sie Ihr Leben nie nach den Regeln der Idioten. Denn die werden Sie auf ihr Niveau herunterziehen, die werden gewinnen, und Sie werden derweil ein verdammt ödes Leben führen.“
– Grace (S. 48)

goldene_Sterne

Über Katarina Bivald:
Bivald ist Schwedin und hat dort zehn Jahre lang als Buchhändlerin gearbeitet. Ein Buchladen zum Verlieben ist ihr Debütroman und wird mittlerweile in über 25 Ländern verkauft.
Zusammen mit ihrer Schwester und sehr vielen Bücherregalen lebt sie bei Stockholm.
Quelle: Buch & Website der Autorin

Kaufen kann man das Buch bei buecher.de
Mehr Informationen auch zu anderen Ausgaben gibt es auf der Verlagswebsite.

Advertisements

4 Kommentare zu „Rezension – Ein Buchladen zum Verlieben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s